Lux aeterna 2019

Lux aeterna 2019

»Lux aeterna« 2019 fand vom 3. bis 27. Februar statt. Mit dabei waren: eine Hausandacht mit Johann Sebastian Bach, die tanzenden Derwische aus Damaskus und Iveta Apkalna und der Staatschor Latvija, mit einer Uraufführung von Pēteris Vasks.

Ein Musikfest für die Seele

Schon zum vierten Mal lud das »Musikfest für die Seele« in die hell erleuchteten Konzerthäuser und Kirchen der Hansestadt. Vom 3. bis zum 27. Februar erlkang hier Musik, die den Hörer dem nieselig-grauen Hamburger Winter entrückt. Spirituelle Musik findet sich in allen Epochen: von der islamischen Mystik-Tradition des Sufismus im 13. Jahrhundert über Johann Sebastian Bach und Zeitgenossen bis zu Olivier Messiaen, Klangmaler und gläubiger Katholik. Und auch im 21. Jahrhundert findet sich Musik für die Seele: Georg Friedrich Haas’ »in vain« und ein neues Stück für Orgel und Chor des lettischen Komponisten Pēteris Vasks, eindrucksvoll von Iveta Apkalna auf der Orgel der Elbphilharmonie umsetzte.

Tickets

Lux aeterna 2019 ist vorbei, über die nächste Ausgabe des Festivals werden Sie hier informiert.